Skip to main content

Adventskalender selber basteln

Einen Adventskalender selber basteln und an die Lieben verschenken, ist eine der schönsten Traditionen in der Vorweihnachtszeit. Auch das tägliche Öffnen eines Adventskalenders darf bei einer rundum gelungenen Weihnachtsstimmung auf keinen Fall fehlen, denn egal, wie viele Feste der Liebe man bereits feiern durfte – auf diese herrlich spannungsvollen Momente möchte wohl niemand verzichten. Und was ist schöner als einen selbst gebastelten Adventskalender zu haben?



Kreativer Spielraum beim Adventskalender basteln

Wer diese wundervollen Traditionen auf eine individuelle Art und Weise pflegen möchte, sollte die einladende Option genießen, einen Adventskalender selbst zu basteln. Dies erfordert ein wenig Geschick und Kreativität, doch bereits kleine Weihnachtsfreunde zaubern mit elterlicher Hilfe ansprechende kalendarische Kunstwerke, die fast zu schön zum Öffnen sind. Entsprechende Muster finden sich beispielsweise im Netz. Selbstverständlich sollte man aber auch hier nicht nur einer Anleitung folgen, sondern sich selbst Gedanken zur Optik und zur Füllung des Kalenders machen. Diese persönliche Note zeichnet ein solches Stück schließlich aus und bietet herrlichen Spielraum für die eigene Fantasie. Dabei kann man Adventskalender nicht nur aus Papier oder Pappe basteln, sie können beispielsweise auch gefilzt, gestrickt oder aus Holz hergestellt sein. Wer das Weihnachtsfest umweltfreundlich begehen möchte, kann einen Kalender selbstverständlich auch aus leeren Dosen, Bechern oder Kisten basteln. Essenziell ist dabei, dass die verwendeten Behälter frei von schädlichen Stoffen sind und auch von Kindern leicht verziert werden können. Eine einfache Reinigung ist zudem überaus wichtig, wenn man den Kalender wiederverwenden möchte. Da das Weihnachtsfest eines der freudigsten Ereignisse im Jahr ist, empfiehlt es sich, die Türchen und den Kalender an sich farbenfroh zu gestalten. Auch hier ist wieder von großer Bedeutung, auf Bastelutensilien ohne potenziell gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe zu achten. Besonders junge und jung gebliebene Weihnachtsfreunde lieben es, sich bei der Gestaltung eines wunderschönen Adventskalenders austoben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen zu können. Dies stellt eine ideale Ausgangsbasis für einzigartige Erinnerungsstücke dar, die jede Vorweihnachtszeit überdauern.

Ideen für selbst gebastelte Adventskalender

Adventskalender werden klassisch mit leckerer Schokolade oder kleinen Sprüchen bestückt, die beim täglichen Öffnen der Türchen ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Wer selbst einen Adventskalender bastelt, genießt in puncto Kalenderfüllung die Qual der Wahl eines passenden Innenlebens. Die versteckten Präsente können so gewählt werden, dass sie die Vorfreude täglich ein wenig mehr anwachsen lassen. Zu Beginn befindet sich im Kalender beispielsweise filigran gearbeiteter Modeschmuck, ein lustiger Aufkleber oder eine überschaubare Portion Kekse oder Gummibären. Wenn das Fest der Liebe näher rückt, können auch die Gaben festlicher ausfallen. Wer vom Basteln nicht genug bekommt, darf selbstverständlich auch den Inhalt des Kalenders frei gestalten. Eine schöne Idee wäre es so beispielsweise, ein Puzzle mit 24 Stücken zu fertigen, welches nach dem täglichen Öffnen des Adventskalenders an Heiligabend nach langer Vorfreude endlich zusammengesetzt werden kann. Ein selbst gemachter Adventskalender stellt viel mehr als eine festliche Weihnachtsdekoration mit individuellem Charme dar – er ist ein wundervolles Andenken an die schönste Zeit im Jahr, eine herzlich kreative Herausforderung für Bastelfreunde und stellt ganz nebenbei eine ausgezeichnete Geschenkidee für die Liebsten oder einfach nur für sich selbst dar.