Skip to main content

Womit Adventskalender füllen für Kleinkind

Die Adventszeit gehört zur schönsten Zeit des Jahres. Vor allem mit einem kleinen Kind ist jeder Tag in der Adventszeit schön und aufregend. Ab dem 01.12. beginnt für die Kleinen nämlich das große Warten auf das Christkind. Diese Zeit wird traditionell mit einem Adventskalender versüßt. Viele Eltern greifen auf fertige Adventskalender aus dem Supermarkt zurück. Diese sind allerdings wenig kreativ und außerdem in der Regel ausschließlich mit Schokolade gefüllt. Insbesondere für Kleinkinder sind sie daher nicht so gut geeignet. Da sich viele Eltern mit Kleinkindern die Frage stellen, wie die Wonneproppen in der Adventszeit überrascht werden könnten, haben wir im nachfolgenden Artikel einige tolle Ideen zusammengefasst.

Jeden Tag eine tolle Überraschung für die Kleinkinder

Kinder lieben Schokolade und würden sich natürlich liebend gern den ganzen Tag ihre Bäuche damit vollschlagen. Daher darf in einem Adventskalender für ein Kleinkind natürlich das Stück Schokolade nicht fehlen. Hier ist beispielsweise ein Überraschungsei eine schöne Idee. Dennoch sollte Schokolade eher die Ausnahme sein. Es gibt viele kreative und schöne Alternativen für Kleinkinder. So kann der Adventskalender beispielsweise mit Stofftieren, kleinen Autos, Badespielzeug, Malstiften, tollen Kinderbüchern, Pixibüchern oder Wimmelbildern bestückt werden. Natürlich sind auch nützliche Dinge für das Kleinkind eine Alternative. In den Adventskalender passen auch Haarspangen, ein Kamm, Zahnputzbecher, Zahnbürsten, Ohrenschützer oder andere Kleidungsstücke für das Kind.

Adventskalender für Mädchen und Jungen selbst basteln und individuell befüllen

Natürlich bietet ein selbstgebastelter Adventskalender die beste Möglichkeit, auch größere Geschenke ohne Probleme unterzubringen. Toll ist es beispielsweise, wenn der Adventskalender zusammen mit den Kleinkindern gebastelt wird. Hier kann dann auch individuell darauf eingegangen werden, ob er für ein Mädchen oder für einen Jungen gebastelt wird. Auch beim Befüllen spielt das natürlich eine Rolle. In den Adventskalender für Mädchen passen beispielsweise Utensilien für die Babyküche, Haarreifen, Kleidungsstücke für die Puppen, Spielzeugpferde und Sticker bzw. Tierbücher. Wenn der Kalender für einen kleinen Jungen befüllt werden soll, dann sind Spielzeugtraktoren, Anhänger, Miniwerkzeuge und Spielzeuge von Bob der Baumeister eine wunderbare Option.

Generell sind der Kreativität beim Befüllen des Kalenders keine Grenzen gesetzt. So bietet sich auch die Möglichkeit, den Kalender jeden Tag mit kleinen Dingen zu füllen, die ein mögliches Weihnachtsgeschenk abrunden. Bekommt das Kleinkind zu Weihnachten eine neue Puppe, kann der Kalender mit vielen tollen Dingen für die Puppe gefüllt werden. Wird für Jungen ein großer Trampeltrecker geschenkt, kann der Adventskalender mit entsprechendem Zubehör befüllt werden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *